Veranstaltungen & Aktionen
Venen-Gesundheit als Hauptabendprogramm

 

Dass Venenleiden viele Menschen beschäftigen, zeigte das bis auf den letzten Platz gefüllte maierhofer CaRe Center am vergangenen Donnerstag. Zahlreiche Gäste nutzten die Gelegenheit, im Rahmen des Vortragsabends „Venen-Gesundheit“ mehr zum Thema zu erfahren.

 

Als Vortragender und Experte mit dabei: Dr. Friedrich Bergner. Der Leiter der Allgemeinchirurgie im Krankenhaus Friesach gab einen Einblick in Ursachen und Risiken von Venenerkrankungen und erklärte, welche Methoden zur Diagnostik und Behandlung eingesetzt werden. Was gibt es für Betroffene besseres, als einen Experten direkt zum Thema befragen zu können? Aus den Reihen der Zuhörer gab es viele unterschiedlichste Fragen zum Thema Venen-Erkrankungen, die angeregt diskutiert wurden.

 

Venenleiden ärztlich abklären lassen

Zusammenfassend kann gesagt werden: Venenleiden sind nicht auf die leichte Schulter zu nehmen und sollten medizinisch abgeklärt werden. Die Ursachen für Venenleiden sind unterschiedlich. Eine genaue Diagnostik und Untersuchung ist daher wichtig, um gezielt und erfolgreich behandeln zu können.

 

Venen auf dem Prüfstand

Im Anschluss an den Vortrag konnten die Gäste vor Ort testen, wie es um ihre Venenfunktion bestellt ist. Die Experten der Firma Ofa Austria führten gratis Venen-Checks durch. Kompressionsstrümpfe sind ein bewährtes Mittel zur Vorbeugung und auch zur Therapie von Venenleiden. Daher wurde auch eine Fachausstellung mit entsprechenden Produkten angeboten. Dabei zeigte sich, dass das alte Bild von unmodischen und unbequemen Stützstrümpfen längst überholt ist: Modernste Materialien und modische Designs sorgen heutzutage für höchsten Tragekomfort. Das maierhofer-Team informierte über die Produkte und gab hilfreiche Tipps, die im Alltag leicht umsetzbar sind.

 

Sie wollen mehr zum Thema Venengesundheit wissen? In unserem Blog finden Sie 6 Tipps für leichte Beine und gesunde Venen.

 

Werfen Sie einen Blick in die Bildergalerie zum Vortragsabend: